Langeweile in der Schule

Hinzugefügt format.time.someday

Ein sicherlich sehr großes Thema in Bezug auf Langeweile ist die Frage, was man bei Langeweile in der Schule unternehmen soll. Ich selbst vertrete da wohl eher eine Minderheit in meiner Meinung, aber dennoch versuche ich sie euch zu vermitteln:

Hört in der Schule so gut wie möglich zu. Ich weiß, an dieser Stelle lassen 40% aller Besucher "Buh"-Rufe los, weitere 30% verlassen wahrscheinlich gleich die Seite. Deshalb hoffe ich, wenigstens die letzten 30% überzeugen zu können.

Wer in der Schule zuhört, der findet schnell Interesse zu dem Unterrichtsthema. Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen - und ich war nie ein "Streber" oder was man darunter versteht (ich selbst würde mich als faul bezeichnen, das finde ich heute noch Schade).
Jedenfalls, wer Interesse am Thema findet, für den ist es ein leichtes, den Stoff aus dem Unterricht zu behalten und das wirkt sich gleich dreifach positiv aus: Auf die Noten, auf die Zeit, die man zuhause hat (wenn man es in der Schule gut versteht, dann brauch man zuhause nichts/kaum mehr was lernen) und zu guter Letzt auf die Langeweile in der Schule. Denn findet man Themen interessant, dann sind sie auch nicht langweilig. Ich selbst war bis zum meinem Biologie-Abi eigentlich eher immer Bio-Muffel. Als ich mich beim Lernen richtig mit den Stoff beschäftigt habe, fand ich Biologie mit einmal Klasse! Es war kein Lernen mehr, es war mehr ein Aufschlingen der Bücher, weil ich einfach mehr über die Vorgänge in der Natur erfahren wollte. Ich habe mich gefragt, warum ich mich nicht schon früher genauer mit dem Stoff beschäftigt habe. Und mit dieser Einstellung bleibt einem die Langeweile länger und besser vom Leibe, als wenn man mal kurz in der Schule nebenbei ein paar Strichmännchen zeichnet.

Noch zum Abschluss: Ich selber habe in der Schule auch nicht immer zugehört (ich erinnere mich noch gut an die eine oder andere Skatrunde im Unterricht). Aber das war nur bei Fächern und Themen, wo ich mir sicher war, dass ich sie später nie brauchen werde und mit dem Wissen, das ich für die nächste Arbeit bestimmt doppelt so lange lernen müsste (oder nur halb so gut abschneiden würde) wie normal.

Vielen Dank an die Leute, die bis hierher gelesen haben.




Kommentare (4)

Name
Kommentar
Absenden
JONNY - format.time.someday gefällt mir (55) gefällt mir nicht (53)
Das stimmt... Ich lerne seit einem halben Jahr nichtmehr daheim und meine Noten haben sich enorm verbessert
Itachi - format.time.someday gefällt mir (61) gefällt mir nicht (66)
Meinung geändert...DAS IST SOWAS VON LANGWEILIG!!!
annalisa herk - format.time.someday gefällt mir (71) gefällt mir nicht (57)
ich find das voll bescheuert nicht jeder hat `ne sauna oder so und nich jeder wohnt gleich daneben oder hat so viel geld!!!
Itachi - format.time.someday gefällt mir (65) gefällt mir nicht (68)
Ich höre immer zu, da wird es mir nie langweilig. Außer bei Mathe, da schlafe ich immer ein.
Kommentar wirklich löschen?

   
Feedback geben

Dein Feedback ist uns wichtig! Wir versuchen ständig die Seite zu verbessern. Das gelingt uns am Besten,
wenn Du uns dabei hilfst! Wir freuen uns über jegliche Art von Resonanz.